nurinst.org
Nürnberger Institut für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts e.V.
Nuremberg Institute for Holocaust Studies

HOME

Aktuelles

Projekte

Publikationen

Instituts-
geschichte

Kontakt
Impressum

Adressen
Links


Unser aktuelles Jahrbuch

Hier kommen Sie direkt zur Verlagsseite, wo Sie das Jahrbuch nurinst 2014 bestellen können

nurinst 2014

Beiträge zur deutschen und jüdischen Geschichte
Schwerpunktthema: Davidstern und Eisernes Kreuz – Juden im Ersten Weltkrieg

Das siebte Jahrbuch des Nürnberger Instituts  ... [mehr]


Buchvorstellung am 15. Juli 2014, 19.30 Uhr im Jüdischen Museum Franken, Königstraße 89, Fürth mit den Herausgebern und Autoren


Arbeitstreffen des Netzwerks
"Displaced-Persons-Forschung"

Camp Pocking: DPs kleben Plakate zur Wahl der SelbstverwaltungRepro: © jgt/nurinst-archiv

Vor drei Jahren gründete sich das Netzwerk "Displaced-Persons-Forschung". Dem Zusammenschluss gehören Historiker aus Deutschland, Frankreich, Australien, Estland und den USA an. Das erste Treffen fand im November 2011 in Frankfurt/Oder statt.

Am 27. und 28. Juni 2014 treffen sich DP-Netzwerkmitglieder zu einem weiteren Erfahrungsaustausch im International Tracing Service (ITS) in Bad Arolsen und informieren sich über die Archivbestände des ITS.

Susanne Urban, Marcus Velke, Jim G. Tobias, Verena Buser, Melanie Dejnega und Jan-Hinnerk Antons informieren zudem über ihre aktuellen Forschungen.

Weitere Informationen zum DP-Netzwerk unter:
www.netzwerkdpforschung.uni-bonn.de

Bildunterschrift:
Camp Pocking: DPs kleben Plakate zur Wahl der Selbstverwaltung
Repro: © jgt/nurinst-archiv


International Workshop

Ankunft der Erdian im Hafen von Sydney
War and displacement: local hardships and global solutions

Jim G. Tobias
"... so weit wie möglich weg von Europa."
Die Migration von jüdischen DPs nach Australien

11./12. Juni 2014, Universität Graz, Austria

Bildunterschrift:
Ankunft der Erdian im Hafen von Sydney
An Bord befanden sich über 500 Passagiere, darunter viele jüdische DPs aus Deutschland.
Foto: State Library of New South Wales


Eines unserer Projekte

Australian flagA new home down under – the migration of
displaced persons to Australia

When the Allied forces conquered Germany, they were able to liberate only some tens of thousands Jewish prisoners from the camps. Between 1945 and 1950, however, the former Third Reich was a temporary place of refuge for about 200,000 Shoah survivors. Besides the prisoners freed ... [more]


letzte Änderung: 26.06.2014
© Nürnberger Institut für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts e.V.


Jetzt alle Zeitzeugen-Interviews online

Bill Freund beim Interview für das Nürnberger Videoarchiv der Erinnerung

Nürnberger Videoarchiv der Erinnerung

Zwischen 1998 und 2002 wurden für das Nürnberger Videoarchiv der Erinnerung in Deutschland, Israel und den USA zahlreiche ... [mehr]


Bild aus der Visualisierung Synagoge Bechhofen

Scheunensynagoge Bechhofen

Visualisierung der ehemaligen Scheunensynagoge ... [mehr]